Home

Ein Ausweg aus der Sackgasse

Medizinischen Praxisassistentinnen steht erstmals ein reglementierter Weg zum beruflichen Aufstieg zur Verfügung. Die Medizinische Praxiskoordinatorin mit den Fachrichtungen Klinische Richtung und Praxisleitende Richtung absolviert im Anschluss an eine modulare Ausbildung eine Berufsprüfung mit Eidg. Fachausweis. Sie ist damit auf ihre neue Funktion in der Arztpraxis für ihre Arbeit mit dem Patienten (klinische Richtung) oder als Teamleaderin in der Gruppenpraxis (praxisleitende Richtung) optimal vorbereitet.

Alle zur Prüfung zuführenden Module können in der Deutschschweiz bereits besucht und abgeschlossen werden, in der Westschweiz und im Tessin sind die Entwicklungsarbeiten der zukünftigen Bildungsanbieter im Gang. Die OdA Berufsbildung MPA ist Trägerin und Durchführungsstelle der Berufsprüfung, sie ist zudem Akkreditierungsstelle der Modulanbieter und überwacht den Modulunterricht mit den Modulprüfungen.


Zwei Fachrichtungen: Zwei Berufsbilder

Medizinische Praxiskoordinatorinnen oder Medizinische Praxiskoordinatoren klinischer Richtung arbeiten in einer Arztpraxis und betreuen unter der Verantwortung einer Ärztin oder eines Arztes Menschen mit einer oder mehreren chronischen Krankheiten. Dabei erfassen sie die aktuelle Lage der Patientin oder des Patienten, planen gestützt auf evidenzbasierte Vorgaben die weitere Betreuung, fördern ihre oder seine Selbsthilfekompetenz und die Pflegekompetenz der Angehörigen, koordinieren Leistungserbringer und erleichtern den Zugang zu den kommunalen Ressourcen. Sie kennen die wichtigsten Aufgaben und Handlungskompetenzen der Fachpersonen im Gesundheitswesen und respektieren ihre eigenen fachlichen und beruflichen Grenzen. Bei Krankenkassen und Versicherungen können sie als Gruppenleiterinnen oder Gruppenleiter im Rahmen des Case Managements zum Einsatz kommen.

Medizinische Praxiskoordinatorinnen oder Medizinische Praxiskoordinatoren praxisleitender Richtung verbinden klinisch-medizinische Erfahrung mit Geschäftsführungs-Knowhow. Sie arbeiten in einer Kaderfunktion und sind in einer Arztpraxis mit dem selbständigen Führen des Personals und des Personalwesens, des Einkommensmanagements, des Praxismarketings und der Qualitätssicherung betraut. Bei Krankenkassen und Versicherungen können sie als Gruppenleiterinnen oder Gruppenleiter im Rahmen des Case Managements zum Einsatz kommen.
 

Der Modulbesuch führt zur Prüfung

Für die Zulassung zur Berufsprüfung muss u.a. der erfolgreiche Besuch der je nach Fachrichtung vorgeschriebenen Module nachgewiesen werden. In beiden Fachrichtungen sind Pflichtmodule und Wahlpflichtmodule zu absolvieren. Der Modulbaukasten umfasst 15 Module. Alle Module können bereits heute besucht werden.   


 

Aktuell

17. Juni 2016
Berufsprüfung I/2016

Am 2. Juni 2016 hat die 2. Berufsprüfung zur Medizinischen Praxiskoordinatorin mit 7 Kandidatinnen klinischer Fachrichtung und 3 Kandidatinnen praxisleitender Fachrichtung stattgefunden. Alle Kandidatinnen haben die Prüfung bestanden.

Im Rahmen einer Prüfungsfeier gratulierte die odamed-Präsidentin Marianne Schenk den Absolventinnen zum Erfolg nach einem anstrengenden Studium mit dem Besuch von 6 Modulen und rund 300 Lektionen intensivem Unterricht und dem Abschluss mit einer anspruchsvollen Prüfung. Sie befasste sich mit der Frage der Einordnung des neuen Berufs der Praxiskoordinatorin in der ambulanten Medizin und zeigte sich überzeugt, dass der Bedarf nach MPK im Arbeitsmarkt, sowohl für die Arbeit mit dem chronisch kranken Patienten, wie auch in einer Kaderfunktion, bereits jetzt gross sei. Die 10 Absolventinnen konnten an der Feier ihren provisorischen Fachausweis in Empfang nehmen.

In der klinischen Fachrichtung abgeschlossen haben: Eva-Maria Brühlmann-Kessler, Hofen, Nicole Elsasser, Wetzikon, Sandra Kreienbühl, Luzern, Romina Morell, Bäretswil, Brigitte Schwarz, Hüttlingen, Eva Walser-Bächtiger, Münsingen und Gabriela Wild, Appenzell. Die praxisleitende Fachrichtung haben absolviert: Jasmin Schnelli, Winterthur, Jasmin Herrmann, Gerzensee und Daniela Wüthrich, Allmendingen. Jasmin Herrmann und Brigitte Schwarz haben je mit den Noten 5,4 die besten Prüfungsresultate erzielt. Nicole Elsasser hat als erste MPK den Fachausweis in beiden Fachrichtungen erworben.

odamed dankt der Apotheke zur Rose für das Sponsoring der Blumengeschenke. Zur Fotogalerie

9. Mai 2016
Prüfungsexpertinnen und -experten gesucht

Für den Prüfungstermin Medizinische Praxiskoordinatorin/Medizinischer Praxiskoordinator vom 24. November 2016 in Zürich suchen wir Expertinnen und Experten. Das Anforderungsprofil finden Sie hier zum Download.

31. März 2016
odamed-Generalversammlung

Die fünf Trägerorganisationen von odamed haben an ihrer ordentlichen Generalversammlung vom 21. März 2016 ihren bisherigen Präsidenten Dr. med. Thomas Heuberger (FMH) und die Vizepräsidentin Rosmarie Lüönd (SVA), beide nach langjährigem Einsatz für die Belange der Medizinischen Praxiskoordinatorin, mit herzlichem Dank verabschiedet.

Neue Präsidentin ist Marianne Schenk (SVA), neuer FMH-Vertreter im Vorstand ist Dr. med. Gert Printzen. Der Vorstand wird an seiner nächsten Sitzung das Vizepräsidium bestimmen.

Nach dem Ausscheiden von Dr. med. Michael Bagattini, Richard Münger und Jérôme Terrettaz aus der QS-Kommission wurde die Kommission wieder ergänzt mit der Zuwahl von Dr. med. Claude Breitenstein und Anne Jacquier-Delaloye.

Alle übrigen Mitglieder von Vorstand und QS-Kommission wurden wiedergewählt.

14. März 2016
Termine Berufsprüfung 2017

Prüfung I/2017: 8. Juni 2017 (Ausschreibung: 8. September 2016, Anmeldefrist: 8. Oktober 2016)

Prüfung II/2017: 30. November 2017 (Ausschreibung: 28. Februar 2017, Anmeldefrist: 30. März 2017)

23. Februar 2016
Prüfungsausschreibung 2/2016

Die Prüfung 2/2016 zur Medizinischen Praxiskoordinatorin mit Eidg. Fachausweis findet am 24. November 2016 statt. Kandidatinnen finden die Ausschreibung im Sektor Prüfung (Berufsprüfung), alle nötigen Reglemente, Dokumente und Formulare im Sektor Dokumentation (für Kandidatinnen).
 

28. Dezember 2015
Erfolgreiche erste Berufsprüfung zur Medizinischen Praxiskoordinatorin
 

Anlässlich einer kleinen Prüfungsfeier haben am 15. Dezember 2015 29 Absolventinnen der ersten Berufsprüfung Medizinische Praxiskoordinatorin / Medizinischer Praxiskoordinator mit eidgenössischem Fachausweis aus der Hand von odamed-Präsident Dr. med. Thomas Heuberger den Ausweis für ihre erfolgreich bestandene Prüfung entgegennehmen können.
 
Mehr

26. September 2015
Chronic Care-Lehrbuch

„Chronic Care für die Medizinische Praxiskoordinatorin, Lehrbuch zu den Pflichtmodulen I und II“, ist erschienen und kann im SVA-Shop bestellt werden. Detailbeschrieb.

2.September 2015
Prüfungsausschreibung I/2016

Die Prüfung I/2016 zur Medizinischen Praxiskoordinatorin mit Eidg. Fachausweis findet am 2. Juni 2016 statt. Kandidatinnen finden die Ausschreibung im Sektor Prüfung, alle nötigen Reglemente, Dokumente und Formulare im Sektor Dokumentation.
 

8. Juni 2015
Gültigkeit der Modulzertifikate

Die QS-Kommission hat entschieden, die Gewährung der rückwirkenden Gleichwertigkeit für die Gültigkeit der Modulzertifikate zeitlich zu limitieren:

Modulzertifikate verlieren grundsätzlich fünf Jahre nach ihrer Ausstellung ihre Gültigkeit für ihre Anrechnung an eine Berufsprüfung. Weitere fünf Jahre zurück kann das Gültigkeitsdatum eines Modulabaschlusses mit dem Besuch eines anerkannten Refresherkurses bei einem akkreditierten Modulanbieter wierderhergestellt werden.

Modulabschlüsse, die länger als zehn Jahre vor der Anmeldung zur Berufsprüfung zurückliegen, sind definitiv verfallen. Kandidatinnen haben mit der Absolvierung einer neuen Modulprüfung bei einem akkreditierten Modulanbieter nachzuweisen, dass ihre Kompetenzen den aktuellen Anforderungen entsprechen und mit der Anmeldung zur Berufsprüfung ein neues Modulzertifikat einzureichen.

Auskünfte erteilt die odamed-Geschäftsstelle.
 

24. Mai 2015
Zwei Prüfungstermine im 2016

Nachdem sich für die erste Berufsprüfung im Dezember bereits 32 Kandidatinnen angemeldet haben und davon ausgegangen werden kann, dass im laufenden Jahr eine grosse Zahl von Studierenden ihre Module absolvieren werden, hat die QS-Kommission beschlossen, im 2016 zwei Prüfungstermine anzusetzen: 2. Juni 2016 (Ausschreibungsdatum 2. September 2015) und 24. November 2016 (Ausschreibungsdatum 24. Februar 2016).
 

23. April 2015
Die Praxiskoordinatorin auf Tele 1

Tele 1 Zentralschweiz hat in den Nachrichten vom 22. April 2015 eine kurze Filmsequenz über den Hausärztemangel ausgestrahlt. Hauptthema war der neue Beruf der Medizinischen Praxiskoordinatorin.
Filmsequenz betrachten

20. März 2015
Expertensuche

Für die erste Berufsprüfung vom 3. Dezember 2015 sucht odamed Ärztinnen und Ärzte, die als Expertinnen oder Experten amten. Ebenfalls gesucht werden Mentorinnen und Mentoren, die die Kandidatinnen bei der Abfassung der schriftlichen Fallstudie bei Bedarf begleiten können. Für Interessierte haben wir einen Aufgabenbeschrieb zum Download bereitgestellt.

20. Februar 2015
Ausschreibung der ersten Prüfung

Die erste Prüfung zur Medizinischen Praxiskoordinatorin mit Eidg. Fachausweis findet am 3. Dezember 2015 statt. Kandidatinnen finden die Ausschreibung im Sektor Prüfung, alle nötigen Reglemente, Dokumente und Formulare im Sektor Dokumentation.

20. Februar 2015
Prüfungsordnung in Kraft

Nach dem Rückzug der Einsprache des BSMPA hat das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI die Prüfungsordnung Medizinische Praxiskoordinatorin am 5. Februar 2015 genehmigt und mit sofortiger Wirkung in Kraft gesetzt. Der Weg für die Ansetzung der ersten Berufsprüfung im 2015 ist damit frei.
 
Newsarchiv


Kontakte

Marianne Schenk
Präsidentin OdA
m.m.schenk(at)intergga.ch 
 
Fürspr. Bruno Gutknecht
Geschäftsführer OdA
info(at)odamed.ch